Aryella im Meer
Das Märchen aus Rita und die Angst

Wer ist eigentlich Rita? 

„Rita ist eine Frau in der Mitte des Lebens und schlittert in eine ausgewachsene Krise hinein. Obwohl sie bemerkt, dass diese sich immer weiter verschlimmert, findet sie keinen Weg hinaus. Sie kämpft. Trotz aller Bemühungen bricht ihr gesamtes Leben zusammen. Ehe, Beruf und Gesundheit. Nichts bleibt so, wie es einmal war. In allen Bereichen steht sie vor einem Scherbenhaufen. Während sie alles nur Erdenkliche probiert, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, machen sich immer mehr angstverursachende Körpersymptome breit. Seelisch geht es Rita gut. Findet sie. Bis ihr Körper komplett zusammenbricht und sie stark unterernährt in eine Klinik geht. Hier lernt Rita, dass sie ihre unverarbeiteten Emotionen nur versteckt hatte, um funktionieren zu können. Rita ist erstaunt. Hatte Sie doch geglaubt, immer alle Emotionen verarbeitet zu haben. Ein langer Heilungsweg beginnt. Die Reise zu ihr selbst. Auf diesem Weg warten viele Stolperfallen und Fallstricke. Loslassen, Akzeptieren, Annehmen. Wer kennt das nicht? Aber wie geht das eigentlich? Kann das Leben so gemeint sein? Schwierig, anstrengend, verletzend? So, dass man eigentlich lieber sterben will, weil alles nur noch unerträglich ist und sich einfach nicht bessert? Rita geht auf die Suche nach Antworten und macht dabei eine sensationelle Entdeckung!“ 

Muss man gelesen haben!


Buchtrailer: Rita - und die Angst


Der Name Bianca Lisann Großmann steht absolut dafür, dass man auch die schlimmsten Angsterkrankungen überleben kann. Die Autorin hat hier einen Akut - Selbsthilferoman verfasst. Ein Buch für Menschen, die gerade in einer Krise stecken oder an einer Angstkrankheit erkrankt sind und akut Hilfe brauchen. Ehrlich, authentisch, tiefgehend. Wer diesen Roman liest und Rita auf ihrem Weg begleitet, weiß danach ganz automatisch, wie genau man Krisen und Angst bewältigt. Üben muss allerdings jeder selbst. Hier geht es nicht um allgemeine Alltagsängste, sondern um richtige Angsterkrankungen, Panikattacken und schwierige Gedanken.  Aber warum solange warten?Warum warten, bis Angst, Gedanken und Symptome wirklich krankhaft und unerträglich werden? Von diesem Roman wird jeder profitieren, der sich darauf einlassen kann und die Gelegenheit wahrnimmt, seine Erkrankung als die größte Chance zu betrachten, die man je bekommen hat. Warum? Das erfährst Du in diesem Selbsthilfe - Roman.  Ein Buch über eine ganz normale Frau aus Deutschland, stellvertretend für tausende andere Menschen, die ebenfalls in einer Krise oder Angsterkrankung stecken, in allen Altersklassen.

Rita und die Angst wurde in einer wunderbar einfachen Sprache geschrieben, damit das Lesen während einer Angstphase leicht möglich ist und man es schaffen kann, das gesamte buch zu lesen. Wenn man sich in einem akuten Angstzustand befindet ist es sehr schwer sich zu konzentrieren und schwierigere Sachverhalte aufzunehmen. Die in der Rita gewählten Sprache ist so gewählt, dass man sie leicht, flüssig und ohne große Vorkenntnisse über die Materie lesen kann.



Hier die 8 Hauptlektionen 


Was ist "Rita und die Angst" für ein Buch?


In Rita und die Angst wird man keine Techniken finden, die irgendjemand als gut befunden hat. Aber noch nie an Angst erkrankt war. Was in diesem Buch beschrieben wird, funktioniert, weil es wirklich geholfen hat. Warum es hilft? Keine Ahnung! Aber es ist auch egal. Wichtig ist: es hilft!

Das, was Rita erlebt und was Rita anwendet - funktioniert. Keine Ahnung warum. Und nichts hilft bei jedem. Es ist nicht wichtig zu sagen, dass die Rita Methode sensationell wirkt. Das einzige was man sagen kann ist: es hat bei Rita funktioniert.

Wer kennt das nicht, der an Angst erkrankt ist? Man hat schon hundertfach Techniken angewandt. Aber man kriegt es einfach nicht hin.

Das liegt daran, dass Heilung ein Prozess, eine Erkenntnis ist. Man muss sich selbst entdecken und für sich herausfinden, was einem hilft. Und das setzt ganz woanders an. Schon alleine das Bestreben eine Technik anzuwenden zeigt, dass man nur etwas "UMZU" macht. Wer etwas macht "um die Angst loszuwerden" wird sie womöglich nicht loswerden. Weil loswerden wollen so etwas wie ein Magnet ist. Er zieht das an, was man loswerden will. Aber keine Angst! Man wird trotzdem gesund. Und natürlich sind Techniken nicht schädlich oder hinderlich. Sie sind sogar immens wichtig! Das klingt widersprüchlich? Ist es auch. 

Aber es geht andersherum. Annehmen ist das Mittel der Wahl. 

Nämlich die Bereitschaft schwierige Gefühle anzunehmen und willkommen zu heissen. Sie aushalten zu können. Alle. Ungeschönt. So lange sie Lust haben zu bleiben. Das hört sich blöd an? Ist es auch. Trotzdem. Gehe durch Deine eigene Hölle und siehe, wie stark Du bist. Erkenne Deine eigene Wahrheit. Finde Dich, inmitten des Schmerzes. Und dann bleibe da stehen und fühle Dich trotz des Schmerzes und der Angst gut. Klingt schon wieder paradox? Ist es auch. Das ist ja das Schwierige an der Angstkrankheit. Sie ist komplex Paradox. Aber wenn Du Sie als DIE CHANCE Deines Lebens begreifst - dann bist Du danach mehr DU SELBST als jemals zuvor.

Wie sieht es denn eigentlich mit Deinem inneren Selbstgespräch aus? Ist es liebevoll und freundlich? Oder bist Du sehr streng mit Dir und hart? Oder hast Du Angst, andere Menschen zu verletzen kundtust oft Dinge, um sie nicht zu enttäuschen?


Die Rita Bücher sollen DICH ermutigen, das Richtige zu tun, ohne Angst vor Konsequenzen. Für Dich einzustehen. Dich ernst zu nehmen. Das Leben zu führen, welches sich für DICH gut anfühlt. Menschen zu finden die Dich so lieben, wie Du bist. Das Anerkennen, was Du von Deiner Essenze her bist. Stelle Dich Deiner Angst. Und lerne auszuhalten. Lerne, DICH auszuhalten. Und dies alle, ohne egoistisch zu sein. Wir sind nicht auf der Erde, um uns nur um uns selbst zu kümmern. Sondern, um uns UND das "Große Ganze".

Wie das geht?



So hat Rita es gemacht. Wo wird Dein Weg langgehen? 

Egal wieviel Angst Du gerade hast, merke Dir: "OBWOHL ich gerade Angst und Symptome habe - mache ich alles, was ich gerade machen WILL TROTZDEM!" Und dies aus einer neutralen Position heraus.

Wähle den Weg, den DU gehen willst. Der, der zu DIR führt. Das was Du wirklich bist. Du bist es DIR schuldig. 

Woher weisst Du, wer Du wirklich bist und warst Du nicht die ganze Zeit schon DU? Das erfährst Du in Rita und die Angst


Rita und die Angst 






0
 Der sicherste Weg zum Erfolg, ist es noch einmal zu versuchen. 
Thomas Edison


 .